Logo

PODIUM

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Natur-Museum Luzern

«Insektensterben: Fakt oder Fake?»

Die Insekten verschwinden! Der Entomologische Verein Krefeld (Deutschland) hatte fliegende Insekten gefangen, Arten gezählt und auch die Fangmenge gewogen. Diese ging um 76 % in nur 27 Jahren zurück.
Das Resultat sorgte weltweit für Aufsehen. Eigentlich erstaunte noch mehr, dass niemand früher Alarm geschlagen hatte: Diverse Untersuchungen belegen, dass die Diversität der Insekten in Mitteleuropa in den letzten Jahrzehnten deutlich rückläufig war.
Doch es gibt auch Insekten-Spezialisten, die vor Alarmismus warnen. Nicht überall und nicht bei allen Insekten geht der Trend abwärts. Es gibt Arten, die heute häufiger sind als früher. Und die Klimaveränderung bringt wärmeliebende Arten über die Alpen nach Norden.
Ist es ein Hipe oder höchste Zeit für Massnahmen? 

Es diskutieren 

  • Hannes Baur (Präsident der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft SGE), 
  • Stefan Birrer (Leiter Biodiversitätsmonitoring Tagfalter), 
  • Roman Graf (Laufkäfer), 
  • Christoph Germann (Rüsselkäfer) und 
  • Verena Lubini (Wasserinsekten).

Moderation:

  • Urs Steiger, Dipl. Geograf ETHZ, Wissenschaftsjournalist, Luzern 

Podium im Detail

Inputreferat

Hannes Baur
Präsident der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft SGE
Dokumentation zum Referat

Zeit

18.00 h

Dauer

ca. 1.5 Stunden

Zusatzinfos

Faktenblatt zum Thema
«Insektenschwund in der Schweiz und mögliche Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft»
akademie der wissenschaften schweiz, Bern, 2. April 2019

Krefelder Studie
«Ermittlung der Biomassen flugaktiver Insekten im Naturschutzgebiet Orbroicher Bruch mit Malaise Fallen in den Jahren 1989 und 2013»
Sorg, M.; Schwan, H.; Stenmans, W. & A. Müller

«Das große Insektensterben»
Was es bedeutet und was wir jetzt tun müssen
Rosenkranz & Segerer
oekom Verlag, München 2018
ISBN 9783962380496

Ort

Natur-Museum Luzern
Kasernenplatz 6, Luzern

Eintritt frei!

 
Powered by Weblication® CMS
Created by Felder INTERnetDESIGN