Logo

PODIUM

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Natur-Museum Luzern

«Agrarlandschaft – Gotthelf oder das Poulet aus der Region?»

Die Landwirtschaft prägt weite Teile der Schweiz und damit auch das gewohnte Bild der Schweizer Landschaft mit ihren je nach Region kleineren oder grösseren Bauernhöfen und Ställen aus Stein oder Holz. Doch die Landwirtschaft ist im Wandel. Viele Bauernhöfe werden aufgegeben, in Zukunft wohl noch mehr. Die verbleibenden Landwirte wollen modernere Wohnbauten und grössere Ställe, beispielsweise um Tierschutzauflagen zu erfüllen oder die Nachfrage nach Poulets aus der Region zu befriedigen. Wie können diese Anliegen mit dem schonungsvollen Umgang mit der Landschaft in Einklang gebracht werden? Welches Kulturerbe gilt es zu erhalten? Was kann aufgegeben werden?

Es diskutieren Vertreterinnen und Vertreter der Landwirtschaft, der Verwaltung und von NGO.


Input:

  • Dr. Karina Liechti, Geografin, Stiftung Landschaftsschutz Schweiz

Podiumsteilnehmende: 

  • Mario Conca, Leiter der Abteilung Baubewilligungen, Dienststelle Raum und Wirtschaft, Kanton Luzern
  • Rainer Heublein, dipl. Arch. ETH Präsident Innerschweizer Heimatschutz Sektion Luzern
  • Wendelin Emmenegger, Landwirt/Treuhänder, Vorstandsmitglied Luzerner Bauernverband, Gemeinderat Schüpfheim

Moderation:

  • Urs Steiger, Dipl. Geograf ETHZ, Wissenschaftsjournalist, Luzern 


Exkursion zum Podium

Podium im Detail

Zeit

18.00 h

Dauer

ca. 1.5 Stunden

Ort

Natur-Museum Luzern
Kasernenplatz 6, Luzern

Eintritt frei!

 

Hohenrain

Powered by Weblication® CMS
Created by Felder INTERnetDESIGN