Logo

150 Jahre NGL – Jubiläumsprogramm

Die NGL feierte 2005 ihr 150-jähriges Bestehen mit vier besonderen Veranstaltungen. Zwei Symbole waren für dieses Jubiläum wegweisend: die Lupe mit 150 Jahren Durchblick, welche dazu animieren sollte, in den Mikrokosmos vorzudringen. Und die astronomischen Zeichen der Jahreswechsel, welche uns an den uns umgebenden Makrokosmos erinnerten und die Zeitpunkte der vier festlichen Veranstaltungen symbolisierten.

Frühling

Faszinosum Naturwissenschaft

Die Beobachtung des Sternenhimmels und die Erklärung der Planetenbahnen stehen am Anfang der Naturwissenschaften. Als Auftakt zum Jubiläum bot das Planetarium des Verkehrshauses in Luzern die besondere Gelegenheit, zusammen mit den geladenen Gästen den Frühjahrshimmel zu erleben. Die beiden Festvorträge – von einem Naturwissenschaftler und einem Geisteswissenschaftler gehalten – setzten sich mit der Rolle der Naturwissenschaften in Vergangenheit und Gegenwart auseinander. Ein Apéro bot die Gelegenheit zum Austausch.

«Naturwissenschaft: Mauerblümchen – Diva – Alma mater»
Peter Baccini Prof. Dr. sc. nat., Dr. h.c. Professor em. der ETH Zürich, Präsident der Akademie der Naturwissenschaften

«Naturwissenschaft: Entzauberung – Verzauberung»
Hans Widmer Nationalrat/Philosophielehrer

Sonntag, 20. März 2005, 13.23 Uhr.

150 Jahre NGL

Illustration: FelderVogel

Sommer

Junge Naturwissenschaft

Der Sommerbeginn steht im Zeichen der Nachwuchsförderung – ein wichtiges Tätigkeitsfeld der NGL. Unter der Leitung der Physiklehrer entstanden in den Räumen des Gymnasiums Musegg in Luzern verschiedene Grossexperimente, welche exemplarisch und spannend die Auseinandersetzung mit den Naturwissenschaften näherbrachten – ein 12 Meter langes Foucaultsches Pendel, ein 10 Meter hohes Wasserbarometer, eine 14 Meter frei fallende Kamera mit Mikrogravitationsexperiment, ein Schulzimmer als betretbare Camera obscura mit einer 6 Meter breiten Projektionsfläche. Alle Versuche wurden im Rahmen des Unterrichts vorbereitet, vertieft und aufgebaut. Die praktische Durchführung der Experimente begann simultan um 8.46 MESZ (Sommerzeit). Am frühen Abend fand in festlichem Rahmen die Vergabe des NGL-Awards statt. Alljährlich werden Maturaarbeiten im Bereich der Naturwissenschaften ausgezeichnet. Die Arbeiten werden anschliessend unter www.ngl.ch präsentiert.

Dienstag, 21. Juni 2005, 07.46 Uhr (MEZ) Musisch-pädagogisches Gymnasium Musegg in Luzern

Sommer

Illustration: FelderVogel

Herbst

Abend der Naturwissenschaft

NGL goes public. Die NGL weitete ihre Exkursionstätigkeit aus und bot am «Abend der Naturwissenschaften» zusammen mit 20 Partnerorganisationen in der Stadt Luzern 24 Stationen zu naturwissenschaftlichen Themen mit Demonstrationen, Kurzexkursionen und Erlebnissen für die Bevölkerung an. Als grosses Finale wurden während einer halben Stunde die Lichter in der Altstadt und entlang des Seeufers gelöscht. Mit 15 Teleskopen wurde die Beobachtung des Nachthimmels zur Herbst-Tagundnachtgleiche zum eindrücklichen Erlebnis.

Donnerstag, 22. September 2005, 11.00–23.23 Uhr (MEZ)

Events und Exkursionen zu folgenden Themen:

  • Exkursion «Historische Gärten und exotische Parks»
  • Schifffahrt «Wassergeschichte des Vierwaldstättersees››
  • Exkursion «Luzern in den Tropen und während der Eiszeit»
  • Exkursion «Die Steine der Stadt»
  • Spinnen auf der Kapellbrücke
  • EAWAG-Probeschiff auf der Reuss
  • Besichtigung der Kanalisation
  • Kraftwerk an der Reuss
  • Wetterkunde: «Luftsache»
  • Sky-Walk am Carl-Spitteler-Quai

In Zusammenarbeit mit dem Natur-Museum Luzern, dem Gletschergarten und weiteren Partnern.

150 Jahre NGL

Illustration: FelderVogel

Winter

Naturwissenschaft gepflegt – Soirée des Invités

Am Ende des Jubiläumsjahres feierte die NGL mit geladenen Gästen unter dem Motto «Naturwissenschaft gepflegt – Dîner des Invités». In den geschichtsträchtigen Räumen des «Alten Casinos» versetzen uns aufgeweckte Pioniere in die Gründerzeit unserer Gesellschaft zurück.
Der Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer spannte einen Bogen über die 150 Jahre und ermunterte zum Weiterschreiten.

Mittwoch, 21. Dezember 2005, 19.34 Uhr

150 Jahre NGL

Gestaltung: Daniel Felder